Der Kalender 2022 „Ein Herz für alle Felle“ ist da

Für Tierfreunde oder vielleicht als Weihnachtsgeschenk: Der Kalender 2022 „Ein Herz für alle Felle“ ist gedruckt und steht zur Verfügung. Er wurde wieder von der Hunde-Fotografin Sabine Kaiser fotografiert und erstellt. Es ist nun schon der vierte Kalender, den Frau Kaiser als Dankeschön für „Ihre“ Josie aus der Tierherberge  – die beste Hündin der Welt – für die BDT-Tierherberge Kamp-Lintfort erstellt.

Trotzdem unterscheidet er sich von den bisherigen Kalendern. Er besteht diesmal zur einen Hälfte aus aktuellen Tierheimhunden und zur anderen Hälfte aus ehemaligen Bewohnern der Tierherberge. Und auf dem Titel Yumi, die kleine Hündin, die ohne vollständige Pfoten gefunden wurde.

 

Ein Kalender (Größe DIN A3) kostet 10 €. Mit dem Kauf dieses Kalenders gehen die kompletten 10,00 € (und damit 100 % vom Erlös) an die Tierherberge. Dies ist nur möglich durch die Unterstützung von Sponsoren. Durch diese konnten die Druckkosten vollständig gedeckt und finanziert werden. Ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren, die auf dem Kalender erwähnt werden.

 

Der Kalender ist ab sofort erhältlich bei:

1.) Tierherberge Kamp-Lintfort – BdT e.V. (Kann auch telefonisch  bei Übernahme der       Versandkosten bestellt werden)

2.) Hüpi’s in Neukirchen-Vluyn

3.) Barbara Buchhandlung Moers

4.) bei Sabine Kaiser im Studio

 

Was alle Hunde gemeinsam haben ist, dass sie wegen unterschiedlicher Ereignisse in ihrem vorherigen Leben als schwierig eingestuft wurden. Mit diesem Kalender möchte das BDT-Team darauf aufmerksam machen, dass jeder Hund eine 2. Chance verdient hat und dass es sich lohnt, die Zeit zu investieren, die diese besonderen Hunde brauchen.

Auf den sechs Studio-Bildern sind ehemalige Bewohner der Tierherberge abgelichtet, die sich schon so gut entwickelt haben, dass sie Frau Kaiser gemeinsam mit ihren neuen Besitzern in ihrem Fotostudio besuchen konnten. Die sechs Outdoor Shootings hat sie mit aktuellen Schützlingen gemacht, die in dem „kleinen“ Studioraum und der geringen Distanz zur Kamera noch nicht abgelichtet werden können.

Um auch sie bald ins rechte (Studio)-Licht rücken zu können, suchen wir engagierte Paten/Spaziergänger oder sogar neue Familien, die Spaß und bestenfalls bereits Erfahrung im Umgang mit schwierigen Hunden haben.